Ausbildung

Ausbildungsweg

Um Erzieherin/Erzieher zu werden, benötigt man mindestens den mittleren Bildungsabschluss. Dazu kommen Kenntnisse, die über ein einjähriges SEJ (ab Schuljahr 2021/22) oder über die Berufsfachschule für Kinderpflege erworben werden. Interessenten mit einer sonstigen abgeschlossenen Berufsausbildung oder mit Hochschulreife bzw. Fachhochschulereife können auf das SIJ verzichten und direkt in das erste Jahr der Ausbildung einmünden.

Die Ausbildung an der Fachakademie umfasst 2 Studienjahre mit integrierten Praktika.

Daran schließt sich ein Jahr Berufspraktikum an, das in einer sozialpädagogischen Einrichtung abgeleistet wird. Die Fachakademie betreut die Studierenden, die nur zu Seminartage an die Schule kommen.
Durch die Teilnahme am Wahlunterricht in Englisch, eventuell Mathematik und einer Ergänzungsprüfung kann die Fachhochschul- oder Hochschulreife erworben werden.