Fachkraft für Grundschulkindbetreuung –
Neue Ausbildung ab September 2019

Auf Grundlage des Fachkräftebarometers des Deutschen Jugendinstituts wurde ein zusätzlicher Bedarf von insgesamt ca. 19.400 pädagogischen Fachkräften in der Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahr 2023 im Freistaat Bayern prognostiziert.

Ein neuer Ausbildungsgang zur „Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ soll an unserer Fachakademie für Sozialpädagogik angeboten werden.

Fachkräfte für Grundschulkindbetreuung können in Bayern in Horten, in Häusern für Kinder und in der Ganztagsbetreuung in der Grundschule arbeiten.

Grundschulkinder professionell betreuen

Grundschulkinder professionell betreuen

Ausbildungsstruktur
Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Der erste überwiegend theoretische Ausbildungsabschnitt findet an der Schule statt. Danach folgt ein vergütetes Praktikum von 12 Monaten, welches von der Fachakademie begleitet wird. In diesem 2. Ausbildungsabschnitt sind mindestens 1400 Std. in einer einschlägigen Einrichtung vorgesehen. 160 Std. sollen in Form von Seminarveranstaltungen in der Schule angeboten werden.

Zugangsvoraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Berufliche Vorbildung durch eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Nachweis über eine sechswöchige praktische Tätigkeit in einer sozialpädagogischen oder schulischen Einrichtung im einschlägigen Bereich
  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • Erweitertes Führungszeugnis
  • Bewerberinnen und Bewerber mit einer anderen Muttersprache als Deutsch:
    Nachweis über hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift mindestens auf dem Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprache
Nähere Informationen zu diesem neuen Ausbildungsgang erhalten Sie im Rahmen einer Info-Veranstaltung am 23.05.2019, um 16:00 Uhr, in der Fachakademie für Sozialpädagogik Ahornberg