Der Weihnachtstrucker fährt wieder…

Auch dieses Jahr war es wieder soweit, Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrerkräfte der Berufsfachschulen und Fachakademie packen fleißig Päckchen für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter.

Das Projekt wurde durch die Studierenden der Religionsgruppe FAKSP01A/B und Frau Schrems ins Leben gerufen. Die von den Johannitern in Bayern betreute Aktion hat zum Ziel, bedürftigen Menschen in Osteuropa eine Freude zu machen.

Kinder, Jugendliche, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung – für sie alle sind die Päckchen aus Bayern ein Zeichen der Solidarität und Hoffnung.

In den Päckchen finden sich Lebensmittel (z.B. Mehl, Zucker, Öl, Schokolade…) und auch ein kleines Geschenk für die Kinder (Ein Malblock und Stifte).

Dieses Jahr fährt der Weihnachtstruck nach Albanien, Bosnien-Herzegowina und Rumänien, um den Kindern gerade in diesen Ländern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Knapp 60 toll verpackte Päckchen sind dieses Jahr zusammengekommen und wechseln bis zum 24.12 ihren Besitzer.

Vielen Dank an alle, die sich für das Projekt mit engagiert haben und mit einem Päckchen einen Teil dazu beigetragen haben. Besonders hervorzuheben ist hierbei der Einsatz eines Schülers der 11. Klasse der Berufsfachschule für Kinderpflege.

dsc03367

Ufuk Y. organisierte allein 32 Pakete, indem er Verwandtschaft und Freunde um Unterstützung bat, aber auch indem er diverse Lebensmittelgeschäfte besuchte und diese von der Aktion überzeugte. Mit tatkräftiger Unterstützung seiner Klassenkameraden der KP11c wurden so in der vergangenen Woche allein in dieser Klasse insgesamt 37 Pakete geschleppt, gepackt und mit Geschenkpapier geschmückt.

– Fiona Schnee –
– Manuela Schrems –

'